Mitgliedsantrag

Bitte klicken zum download!

Bitte füllen Sie den Mitgliedsantrag am Bildschirm aus, drucken ihn anschließend aus und senden ihn unterzeichnet
entweder per Post an:

Friedberger Gesellschaft zur Förderung Deutsch-Irischer Verständigung e.V.
Gutenbergstraße 33
61231 Bad Nauheim

oder per Fax an:

0 60 32/78 49 054

Natürlich können Sie das Formular auch einfach ausdrucken, mit Blockschrift ausfüllen und unterzeichnet an die obige Adresse senden.


Ziele, Aufgaben und Geschichte des Vereins

Die Gesellschaft wurde 1977 als eingetragener und gemeinnütziger Verein von einigen Irland - Begeisterten gegründet. Heute zählt der Verein mit über 200 Mitgliedern und einigen Hundert "Sympathisanten", die regelmäßig kostenlos die Vereinsinformationen in Form E-mails oder Info-Briefen erhalten, zu einer festen Institution in der Vereinslandschaft und damit auch im Kulturbetrieb der Wetterau. Der größte Teil der Mitglieder wohnt in Friedberg und Umgebung. Es leben aber auch viele Menschen jeden Alters in allen Teilen Deutschlands oder im Ausland.

Ziele und Tätigkeiten der Gesellschaft

Ihre Aufgaben sieht die Gesellschaft in der Förderung der friedlichen Völkerverständigung. Im Rahmen der europäischen Gemeinschaft möchten wir einen Beitrag zur Annäherung der Völker untereinander leisten - besonders natürlich zwischen Deutschland und Irland.

Gerne würden wir in Irland eine Organisation oder eine Stadt finden, die bereit wäre mit uns eine engere Zusammenarbeit zu pflegen. Dies ist uns seither nicht gelungen aber wir werden hierin weiterhin einen Schwerpunkt unserer Bemühungen um die Förderung der deutsch-irischen Verständigung sehen.

Für in unserer Region lebende Iren sind unsere Veranstaltungen ein beliebter Treffpunkt. Durch zahlreiche Aktivitäten wie literarische Vorträge, Berichte, politische und gesellschaftliche Diskussionen, Irish-Folk und keltische Harfen-Konzerte, Theateraufführungen in Englisch und Studienfahrten nach Irland wird auf die Insel im Westen Europas aufmerksam gemacht. Dabei wird den Menschen das Land mit seinen besonderen Eigenheiten näher gebracht. In Gesprächen und Diskussionen wird versucht, ein realistisches Bild von Irland zu vermitteln, Vorurteile abzubauen und besonders über die politische Entwicklung in Nordirland aufzuklären.

Das in den letzten Jahren in Mode gekommene Interesse für die Geschichte und die Lebensräume der Kelten hat bei uns schon seit der Gründung einen festen Platz im Rahmen unserer Aktivitäten. Ausflüge zu entsprechenden archäologischen Fundstätten gehören zum Programm.

Für den irlandspezifischen Informations- und Unterhaltungsbedarf steht eine umfangreiche Bibliothek und CD-Sammlung zur Verfügung.

Die deutsch-irische Jugend

Ein wichtiger Bestandteil des Wirkens als deutsch-irische Gesellschaft ist die Jugendarbeit. Einen hohen Stellenwert nehmen dabei die jährlichen Jugendfahrten, meist in den hessischen Osterferien, ein. Damit wird jungen Menschen die Möglichkeit gegeben, neben der englischen Sprachpraxis ein ursprüngliches Land kennen zu lernen, mit Menschen, für welche oft noch das Zusammenleben förderndere Werte mehr gelten als dies bei uns üblich ist. Die Jugendlichen organisieren sich selbst und werden natürlich vom Vorstand unterstützt. Als Treffpunkt ist die im September 2010 öffnende neue Friedberger "Jugendfreizeiteinrichtung" neben dem Sportplatz "Burgfeld" an der Kreisstraße nach Bad Nauheim vorgesehen.

Andere Deutsch-Irische Organisationen

Es gibt in der Bundesrepublik ca. 15 weitere Deutsch-Irische Gesellschaften (DIGs) mit denen wir teilweise eng zusammenarbeiten. Die nächsten DIGs gibt es in Frankfurt, Bonn und Würzburg. Weitere enge Kontakte bestehen zu DIGs in Düsseldorf, Baden-Württemberg und Dresden. Durch die räumliche Nähe konnten schon viele gemeinsame Projekte durchgeführt werden. Schon drei Mal haben wir in Friedberg einen Kongress der Deutsch-Irischen Gesellschaften organisiert. Mit der irischen Botschaft in Berlin pflegen wir ausgezeichnete Beziehungen und werden von dieser auch punktuell unterstützt. Auch die Stadt Friedberg würdigt unser Engagement durch finanzielle Zuwendungen. Weiter sind wir Mitglied im "Europa-Club Friedberg" und im "Ireland Fund Germany".

Mitgliedschaft

Mitglied kann jeder werden, der bereit ist, den Verein in seinen Zielen zu unterstützen. Der finanzielle Mindestbeitrag liegt bei
1,- EURO pro Monat. Damit wird auch Schülern, Studenten und Auszubildenden die Mitgliedschaft ermöglicht. Natürlich darf auch gern ein bisschen mehr gezahlt werden. So zahlen die meisten Mitglieder mit eigenem Einkommen einen selbst festgelegten höheren Beitrag, den wir auch benötigen, um unser umfangreiches und anspruchsvolles Programm zu finanzieren.
Der Mitgliedsbeitrag und Spenden können als Sonderausgabe steuerlich abgesetzt werden. Die hierfür erforderliche Bestätigung der durch das Finanzamt Friedberg/Hessen liegt uns vor. Den Mitgliedsantrag erhält man bei unseren Veranstaltungen oder er kann von dieser Seite heruntergeladen werden. (siehe unten)
(Stand: Juli 2010)


Vorstand

Die Vorstandsmitglieder und ihre Funktionen

  • Karl Buxmann (Präsident)
  • Herbert Bartholmai (2. Vorsitzender)
  • Karina Grieshaber (Kassierin)
  • Thomas Schäfer (Schriftführer)
  • Dominik Bantle (Beisitzer)
  • Manuel Baena-Loth (Beisitzer)
  • Beate Loth (Beisitzer)
  • Hans Lang (Beisitzer)
  • Christin-Elisabeth Wolf (Beisitzer)
  • Gabriele Wolf (Beisitzer)